Ninjutsu hat sich vor Jahrhunderten im feudalen Japan entwickelt. Die genauen Ursprünge und die danach folgende fortlaufende Entwicklung kann historisch nicht mehr eindeutig nachvollzogen werden. Die Kunst des Ninjutsu beinhaltet als großer Komplex nicht nur die waffenlose Kampfkunst und den Umgang mit zahlreichen Waffen, sondern auch viele weitere Aspekte, die dem Überleben dienen sollten. Heutzutage werden nur noch die waffenlose Kampfkunst (Tai-Jutsu) als auch die vielen verschiedenen, traditionellen Waffenarten gelehrt (u.a. Ken-Jutsu, Iai-Jutsu, Yari-Jutsu, etc.) , wobei der philosophische und historische Rahmen, der alles umfasst und den roten Faden bildet, immer spürbar bleibt.